Fake-Shops erkennen: Trusted Shops führt aktuelle Liste im Netz

Fake-Shops erkennen: Trusted Shops führt aktuelle Liste im Netz

Fake-Shops erkennen: Trusted Shops führt aktuelle Liste im Netz

Betrügerische Onlinehändler, die zwar Ware anbieten, diese aber gar nicht besitzen und verschicken, sind durchaus verbreitet und damit ein großes Ärgernis für Kunden.

Sogenannte Fake-Shops sind mittlerweile so gut gemacht, dass sie nicht so leicht von echten Geschäften im Internet zu unterscheiden sind. Hier hilft auch manch gut gemeinter Rat nicht weiter, wie zum Beispiel, dass man nach dem Impressum schauen solle – als ließe sich das nicht auch einfach fälschen. Sinnvoller ist es, sich stattdessen im gemeinsamen Handelsregister der Bundesländer über das fragliche Geschäft zu informieren.

Außerdem bietet das schon seit mehr als 20 Jahren existierende Gütesiegel von Trusted Shops auf seiner Website unter „Shops –› Aktuelle Warnungen“ eine Liste solcher schon gemeldeter Fake- Shops: Bei unseren stichprobenartigen Tests waren die verdächtigen Kandidaten dort alle aufgeführt. Ansonsten gilt: Vorsicht ist insbesondere bei auffallend günstigen Preisen angebracht. Denn wenn ein Händler bei einer Ware das allgemeine Online-Preisniveau deutlich unterbietet, liegt der Verdacht durchaus nahe, dass da etwas nicht stimmt.

Tipp: Online-Shopping: Günstig weltweit einkaufen

Comments

Post Comments