Cherry MX Board 5.0 im Check: Unschlagbares Duo!

Cherry MX Board 5.0 im Check: Unschlagbares Duo!

Cherry MX Board 5.0 im Check: Unschlagbares Duo!

Im Bund optimal: die mechanische Tastatur Cherry MX Board 5.0 samt Handballenauflage.Mechanische Tastaturen sind nur was für Gamer? Mitnichten. Die haben zwar die spezielle Produktart vor Jahren wieder bekannt gemacht, aber Tastenbretter mit richtigen Schaltern sind auch bei Vielschreibern beliebt. Und die sind vor allem auf der Suche nach Modellen, die in Sachen Ergonomie überzeugen. Ob Cherry mit seiner neuen Tastatur MX Board 5.0 punktet, klärt der Praxis-Test.Cherry MX Board 5.0: Die TechnikWas viele womöglich nicht wissen: Die mechanischen Schalter vieler Tastaturen am Markt stammen von Cherry – die bekanntesten stellt COMPUTER BILD in einem separatenArtikelvor. Es verwundert also nicht, dass es die MX Board 5.0 in verschiedenen Varianten gibt. Der Redaktion stand das Modell mit den sogenannten MX-Silent-Red-Schaltern zur Verfügung, die gedämpft und beim Durchdrücken kaum hörbar sind. Zudem zeichnet sie ein geringer Tastenwiderstand aus. Darüber hinaus sind Varianten mit MX Blue, MX Brown, MX Red sowie MX Black geplant, aber derzeit nicht final (Stand: Dezember 2017). Bei der Cherry MX Board 5.0 handelt es sich um eine kabelgebundene Tastatur, eine Ummantelung schützt vor Schäden am Kabel. Eine Handballenauflage ist zwar keine echte Besonderheit bei Tastaturen, aber noch immer kein Standard. Bei der Cherry MX Board 5.0 ist sie der Clou!» Diese Billig-Tastatur sendet Ihre Eingaben nach China!Cherry MX Board 5.0: Der Praxis-TestJe drei gummierte Füße auf beiden Seiten sorgen nicht nur für einen stabilen Stand, sondern erlauben auch eine individuelle Einstellung.Erste Hürde: das Anclippen der Handballenauflage. Das gestaltet sich beim ersten Mal in der Tat doch etwas fummelig. Sitzt die Lehne aber erst einmal, bilden Tastatur und Handballenauflage eine nahezu unzertrennbare Einheit – vorbildlich. Generell macht die Tastatur einen sehr stabilen Eindruck: Obwohl das Gerät äußerlich überwiegend aus Kunststoff besteht (verstärkt durch einen silbernen Metallrahmen), gibt nichts nach oder macht Plastik-typische Geräusche. Die gummierte Oberfläche der Handballenauflage unterstützt das Handgelenk und fühlte sich auch beim längeren Tippen angenehm an – so sollte es sein. Wichtig dabei – und das ist die zweite „Hürde“: das Austarieren der soliden Standfüße. Davon bietet die Cherry MX Board 5.0 inklusive Handballenauflage sechs an der Zahl (je drei links und rechts). Es empfiehlt sich, nicht die erstbeste Variante zu nutzen, sondern zu beobachten, welche Stellung über einen längeren Zeitraum bequem zum Tippen und fürs Handgelenk ist.„Die Cherry MX Board 5.0 hinterlässt einen soliden Eindruck und dürfte (nicht nur) Vieltippern wegen der flexiblen Handballenauflage gefallen.“Florian Schmidt, RedakteurZu den Extras der Cherry MX Board 5.0 gehört eine integrierte weiße Tastenbeleuchtung, die sich in neun Leuchtstärken den eigenen Bedürfnissen einstellen lässt. Die veränderbaren Lichteffekte gehören aber in die Schublade „Spielerei“. Den Atmungseffekt lässt sich der eine oder andere wohl noch gefallen, das grell blinkende Diskolicht dürfte aber insbesondere beim Tippen nur eins tun: stören. Cherry bewirbt die MX Board 5.0 zwar nicht explizit als Gaming-Tastatur, nichtsdestotrotz ist sie als mechanisches Modell dafür ebenfalls gut gerüstet, was Begrifflichkeiten wie n-Key-Rollover (beliebig viele Tasten gleichzeitig auslösbar) und Anti-Ghosting (keine Fehleingaben seitens der Tastatur) unterstreichen. Zudem lässt sich die Windows-Taste fürs Zocken deaktivieren. Einzig die sehr enge Tastenanordnung könnte für Käufer in schnellen Spielen Vertipper zur Folge haben, denn es fehlt eine Art Orientierung für die Finger. Inkonsequent wirken die Multimediatasten: Stumm schalten, laut und leise sind auf den F-Tasten gelegt, also nur in Kombination der Fn-Taste nutzbar. Fürs Pausieren und Skippen gibt es hingegen eigene Tasten oberhalb des Ziffernblocks – recht weit entfernt von den anderen Multimediatasten. Schade auch: Die beworbenen abriebfesten Tasten (2K PBT) gibt es nur bei der Variante „US-international Layout“. Nichtsdestotrotz wirken die Schalter des getesteten Modells beständig (gelasert).Cherry MX Board 5.0: Der ErsteindruckDezent bringt Cherry sein Logo auf der Tastatur unter: Die Taste dient zum Blockieren der Windows-Taste.Wer sich für eine solide mechanische Tastatur interessiert und sie vornehmlich zum Tippen gebrauchen möchte, kann der Cherry MX Board 5.0 bedenkenlos eine Chance geben. Denn diesen Job erledigt sie besonders gut. Zudem schont die hierzulande aktuell einzige verfügbare Variante dank gedämpften MX-Silent-Red-Schaltern die Nerven der Arbeitskollegen: Gelten laute Tippgeräusche allgemein als Nachteil von mechanischen Tastaturen, trifft das auf die Cherry MX Board 5.0 nicht zu – wie bereits angedeutet, liegt das an den zum Einsatz kommenden Schaltern. Pluspunkte sammelt die Tastatur nicht nur wegen ihrer robusten Bauweise, sondern auch aufgrund der Handballenauflage. Dieses individuell einstellbare Extra kommt vor allem Vielschreibern zugute.Für 129 Euro (Stand: November 2017) ist die Cherry MX Board 5.0 keine besonders günstige, aber auch keine sonderlich teure mechanische Tastatur. Für PC-Zocker gibt es allerdings bessere Alternativen am Markt, etwa dieGaming-TastaturRoccat Suora FX.Die besten Tastenkombinationen für Windows 1042 TippsPC schneller nutzen

Comments

Post Comments